Hoher Anstieg der Arbeitslosigkeit in den USA

Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im August auf 6,1 Prozent Prozent gestiegen - das ist der höchste Stand seit September 2003. Noch im Juli lag die Quote bei 5,7 Prozent.

Volkswirte hatten zuvor mit einem Anstieg auf nur 5,8 Prozent gerechnet. "Insbesondere der deutliche Anstieg der Arbeitslosenquote auf 6,1 Prozent ist ein trauriges Signal", sagte DekaBank-Expertin Gabriele Widmann. Von einer Rezession sei die US-Wirtschaft aber nach wie vor weit entfernt.

Für eine Rezession müsste die Beschäftigung laut Widmann mehrere Monate in Folge um mehr als 200 000 Stellen zurückgehen. Die aktuellen Zahlen bestätigen die Einschätzung der Expertin: So lag der Stellenabbau laut US-Arbeitsministerium im August bei 84 000, während Volkswirte im Schnitt mit minus 75 000 Stellen gerechnet hatten.

Der Beschäftigungsabbau für die Vormonate Juni und Juli wurde unterdessen kräftig um 58 000 Stellen nach oben revidiert. Vor allem für Juni wurden die Zahlen stark korrigiert. Der Stellenabbau lag mit 100 000 Stellen fast doppelt so hoch als bislang ausgewiesen.  Insgesamt zeige der Bericht der Regierung, dass die Unternehmen nach wie vor stark verunsichert seien, sagte Widmann.

An den Finanzmärkten reagierte vor allem der Euro auf die ungünstigen Arbeitsmarktzahlen. So legte die europäische Währung zeitweise um rund einen Cent auf bis zu 1,4347 Dollar zu. Zuletzt pendelte der Euro bei 1,43 Dollar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Lufthansa will sich weite Teile der insolventen Air Berlin sichern. Seit Monaten wird an einer Übernahme der begehrten Tochter Niki gearbeitet. Doch ganz so schnell geht …
Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Berlin (dpa) - Die Luft in fast 70 deutschen Städten bleibt nach Einschätzung des Bundesumweltministeriums wohl auch nach Umsetzung der beim Dieselgipfel beschlossenen …
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Bei der ersten Sitzung des Gläubigerausschusses von Air Berlin hat die Lufthansa ihr Angebot für Teile der insolventen Fluggesellschaft konkretisiert.
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen
Im Internet kann man mittlerweile fast alles kaufen. Nur was kann man problemlos wieder zurückgeben: Schuhe? Ja. Zahnbürsten? Sicher nicht. Matratzen? Darauf fällt …
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion