+
Wird offenbar BMW-Beraterin: Die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright.

BMW holt ehemalige US-Außenministerin als Beraterin

München - Der Münchner Autobauer BMW verpflichtet immer mehr Polit-Prominenz als Berater: Nach dem früheren Bundesaußenminister Joschka Fischer offenbar nun auch die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright.

Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) soll Albright dem Dax-Konzern  ebenfalls beratend zur Seite stehen. Die Münchner hätten mit der Washingtoner Beratungsfirma Albright Group LLC einen Vertrag geschlossen, berichtet die FAZ in der Freitagausgabe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare