+
Peinlich für den japanischen Autobauer Honda. Minderheiten sollen bei der Finanzierung systematisch benachteiligt worden sein. Foto: Frank Robichon

Honda zahlt 25 Millionen wegen Diskriminierung in den USA

Washington (dpa) - Afroamerikaner, Latinos und Asiaten mussten beim Autokauf draufzahlen - diese Diskriminierung wird nun teuer für Honda.

Eine US-Tochter des japanischen Herstellers hat am Dienstag (Ortszeit) einen Vergleich über 25 Millionen Dollar (23 Mio Euro) mit den US-Behörden akzeptiert, weil Minderheiten bei der Finanzierung systematisch benachteiligt worden sein sollen.

Der Mitteilung des Justizministeriums zufolge sollen Kunden mit afroamerikanischer Abstammung bei der Honda Finance Corporation im Schnitt 250 Dollar mehr an Zinsen für Autokredite bezahlt haben als weiße Käufer. Bei hispanisch- und asiatischstämmmigen Kunden hätten die Tarife 200 und 150 Dollar zusätzlich gekostet.

24 von den 25 Millionen Dollar, die Honda nun zahlt, fließen in einen Entschädigungsfonds. Das verbleibende Geld soll in ein Programm zur Finanzberatung für Minderheiten gesteckt werden. Honda habe inzwischen ein neues System zur fairen Kalkulation von Finanzierungstarifen eingeführt.

Mitteilung des US-Justizminiteriums

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück

Kommentare