Hornblower Fischer stellt die Arbeit ein

- Frankfurt - Nach mehreren schwierigen Jahren stellt die Frankfurter Privatbank Hornblower Fischer ihre Arbeit ein. Die Aktionäre beschlossen auf der Hauptversammlung fast einstimmig (99,7 Prozent) die Auflösung der traditionsreichen Bank. Die Abwicklung des Geschäftsbetriebs beginne ab sofort und werde bis Jahresende dauern, sagte ein Banksprecher.

<P>Der Name werde voraussichtlich 2006 aus dem Handelsregister gelöscht und die Aktien von der Börse genommen. Den rund 40 Mitarbeitern werde gekündigt. Nach Bankangaben hat Hornblower Fischer Schulden in Höhe eines einstelligen Millionenbetrages. "Es handelt sich aber nicht um eine Insolvenz, sondern um eine Auflösung der Gesellschaft", sagte der Sprecher. Der Erlös aus der Liquidation werde an die Aktionäre ausgeschüttet. Die Depots der Kunden würden auf andere Kreditinstitute übertragen. </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare