+
Unter dem Strich verdiente der Betreiber von Hotelketten wie Ibis, Mercure, Pullman und Sofitel 223 Millionen Euro. Foto: Christoph Weiss

Hotelkonzern Accor macht 77 Prozent mehr Gewinn

Paris (dpa) - Der französische Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2014 einen kräftigen Gewinnsprung von 77 Prozent hingelegt.

Unter dem Strich verdiente der Betreiber von Hotelketten wie Ibis, Mercure, Pullman und Sofitel 223 Millionen Euro, wie er am Mittwoch in Paris mitteilte. Dazu trugen auch gesunkene Finanzierungskosten bei.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern legte um 16 Prozent auf 602 Millionen Euro zu. Der Umsatz kletterte um vier Prozent auf 5,45 Milliarden Euro. Die Aktionäre sollen mit einer um 19 Prozent auf 95 Cent erhöhten Dividende an der Entwicklung teilhaben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat erneut nachgegeben. Dabei passte sich der deutsche Leitindex den gesamten Tag über dem Auf und Ab des Euro an, der letztlich wieder …
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet

Kommentare