+
Die Aktionäre des maroden Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate sind in München zu einer außerordentlichen Hauptversammlung zusammengekommen.

HRE-Aktionäre treffen sich bei Hauptversammlung

München - Die Aktionäre des maroden Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate sind am Dienstag in München zu einer außerordentlichen Hauptversammlung zusammengekommen.

Bereits vor dem Beginn des Treffens äußerten zahlreiche Anleger ihren Ärger über die Pläne des Bundes, die Bank zu verstaatlichen. Wegen befürchteter Proteste findet die Versammlung unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt. Bei der Hauptversammlung will sich der Bund eine Kapitalerhöhung genehmigen lassen, mit der er seinen Anteil an der Hypo Real Estate auf 90 Prozent erhöhen kann. Mit dieser Mehrheit will er die restlichen Aktionäre aus dem Unternehmen drängen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe sollte die Position der Autofahrer gegenüber den Ölkonzernen stärken und niedrigere Preise mit sich bringen. Eine Studie kommt …
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Die Eltern des kleinen Jozef (2) waren fassungslos, als Sie das Kinderzimmer betraten. Ihr Sohn lebte nicht mehr. Schuld soll ein Ikea-Möbel gewesen sein.
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben

Kommentare