HRE-Chefin: Keine Staatshilfen mehr nötig

München - Nach Auslagerung von 173 Milliarden Euro in eine Bad Bank soll die Immobilienbank Hypo Real Estate wieder auf eigenen Beinen stehen. Das sieht zumindest Vorstandschefin Manuela Better so.

Die Immobilienbank Hypo Real Estate steht nach Einschätzung von Vorstandschefin Manuela Better durch die Auslagerung milliardenschwerer Altlasten wieder auf eigenen Beinen. Eine weitere externe Liquiditätsunterstützung für das Kerngeschäft der HRE sei nicht nötig, sagte Better am Dienstag in einer telefonischen Investorenkonferenz. Die Managerin bezeichnete die Gründung der Abwicklungsanstalt (“Bad Bank“) mit dem Namen FMS Wertmanagement als Meilenstein bei der Neuausrichtung der Hypo Real Estate mit ihrer Kernbank Deutsche Pfandbriefbank.

In die FMS hatte die HRE in den vergangenen Tagen Risikopapiere und Geschäfte, die nicht mehr zur Unternehmensstrategie gehören, im Umfang von 173 Milliarden Euro ausgelagert und damit zu einem Befreiungsschlag ausgeholt. Für die Aktion waren die Garantien des Bankenrettungsfonds Soffin kurzfristig um 40 Milliarden auf 140 Milliarden Euro aufgestockt worden. Die HRE ist seit einem Jahr vollständig im Staatsbesitz. Wann die Bank wieder privatisiert werden kann, ist offen. In der nächsten Zeit ist dies nach Darstellung von Finanzvorstand Alexander von Uslar nicht absehbar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt ruft Joghurt zurück
Weil sich möglicherweise ein Kunststoffteil lösen kann, sind Joghurtbecher zurückgerufen worden.
Supermarkt ruft Joghurt zurück
Dax dreht nach gutem Auftakt ins Minus
Optimistische Signale von der US-Notenbank Fed haben den Dax nur anfangs gestützt. Nach leichten Gewinnen zum Auftakt drehte der deutsche Leitindex ins Minus und verlor …
Dax dreht nach gutem Auftakt ins Minus
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne

Kommentare