Huber wirbt für Ausbau der Wirtschaftskontakte nach Russland

München - Für die Firmen in Bayern ist Russland nach Ansicht von Wirtschaftsminister Erwin Huber (CSU) zu einem der bedeutendsten Handelspartner geworden.

"Gerade für den bayerischen Mittelstand werden die Wirtschaftskontakte nach Moskau in den verschiedenen Branchen immer wichtiger", sagte Huber am Dienstag in München bei der Eröffnung des 4. Moskauer Wirtschaftstages in Bayern. Die Zusammenarbeit reiche vom Ausbau der Moskauer Flughäfen über die Lieferung von Medizintechnik an Moskauer Krankenhäuser bis hin zum Bau von Hotels.

Durch die Moskauer Wirtschaftstage in Bayern soll der Kontakt zwischen bayerischen und russischen Firmen weiter ausgebaut werden. Als Gegenstück in Russland finden seit Jahren die Bayerischen Wirtschaftstage in Moskau statt, wie es weiter in Mitteilung des Wirtschaftsministeriums hieß. Im vergangenen Jahr stieg der Export bayerischer Produkte nach Russland demnach um 26 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro. Der Import aus Russland wuchs noch stärker um 65 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute aktuelle Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Amberg (dpa) - Nach monatelangem Machtkampf beim bayerischen Autozulieferer Grammer steht auf der Hauptversammlung heute eine Entscheidung an. Die Investorenfamilie …
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Droht Fiat Chrysler in den USA das gleiche Schicksal wie Volkswagen? Die US-Regierung nimmt sich das zweite Branchenschwergewicht wegen vermeintlichem Abgas-Betrugs vor. …
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch es gibt gute Nachrichten zum Flughafen BER.
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!

Kommentare