Hugo Boss steigert Umsatz und Gewinn

- Metzingen - Der Modekonzern HUGO BOSS hat in den ersten drei Monaten des Jahres erneut Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. BOSS verzeichnete ein Plus von 14 Prozent auf 406 Millionen Euro beim Umsatz und von 17 Prozent auf 52 Millionen Euro beim Ergebnis. "Im ersten Quartal 2005 haben wir uns wieder deutlich stärker als der Gesamtmarkt der Mode entwickelt", sagte der Vorstandsvorsitzende der HUGO BOSS AG, Bruno Sälzer am Mittwoch in Metzingen.

Die Damenmodensparte "BOSS Woman" legte um 37 Prozent auf 26 Millionen Euro zu. Zusammen mit der Linie "HUGO Woman" beträgt der Anteil der Damenmode am Konzernumsatz derzeit rund acht Prozent. Für das Jahr 2005 erwartet die Firma eine Steigerung des gesamten Umsatzes um zehn Prozent auf rund 1,3 Milliarden Euro sowie ein Ergebnis von rund 100 Millionen Euro, was einem Plus von 12 Prozent entspricht.<BR><BR> BOSS hatte im Geschäftsjahr 2004 den Konzernumsatz währungsbereinigt um 13 Prozent auf 1,168 Milliarden Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern legte um 13 Prozent auf 135,3 Millionen Euro zu. Der Jahresüberschuss wuchs um sieben Prozent auf 88,2 Millionen Euro. Die stark gewachsene Sparte BOSS Woman erreichte 2004 erstmalig einen Überschuss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rösler vor Davos: Schlichte Antworten reichen nicht
In Davos diskutieren Politiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler über die Globalisierung - während der künftige US-Präsident "America First"-Ansagen macht. Der …
Rösler vor Davos: Schlichte Antworten reichen nicht
Weltwirtschaftsforum: Simple Antworten sind nicht genug
Genf - In Davos diskutieren Politiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler über die Globalisierung. Der Vorstand des Weltwirtschaftsforums Rösler macht klar, was er von …
Weltwirtschaftsforum: Simple Antworten sind nicht genug
Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Frankfurt/Main - Bei der Catering-Tochter der Lufthansa fallen einem Zeitungsbericht zufolge in den kommenden Jahren rund 2000 Jobs weg.
Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Brexit-Sorgen und Strafzoll-Drohungen von Donald Trump gegen deutsche Autobauer haben am Montag die Dax-Anleger verunsichert. An den Verlusten …
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax

Kommentare