+
Rückruf von Hundefutter: Hersteller warnt vor Produkt.

Hill’s Pet Nutrition

Rückruf von Hundefutter: Hersteller warnt vor Risiken - bereits Tiere gestorben

  • schließen

Achtung, Rückruf von Hundefutter: Vor diesem Produkt warnt der Hersteller. Es sollen bereits mehrere Tiere gestorben sein.

München - Es klingt unglaublich, doch der eigentlich essenzielle Nährstoff für Hunde Vitamin D ist in erhöhten Mengen schädlich. Im Rückruf des Tierfutterhersteller Hill’s Pet Nutrition heißt es: „Vitamin D kann, wenn es in sehr hohen Mengen konsumiert wird, zu ernsten gesundheitlichen Problemen bei Hunden führen, einschließlich Nierenfunktionsstörungen.“ Abhängig „von der aufgenommenen Vitamin-D-Menge und der Dauer können Hunde Symptome wie Erbrechen, Appetitlosigkeit, erhöhten Durst, vermehrtes Wasserlassen, übermäßiges Trinken und Gewichtsverlust aufweisen“.

Die Warnung ist ernst: Weil in gleich mehreren Hunde-Dosenfutterprodukten des Herstellers möglicherweise zu viel Vitamin D steckt, ruft das US-Unternehmen jetzt weltweit Hundefutter zurück.

Rückruf-Warnung ist ernst

Doch für einige Vierbeiner kommt das offenbar zu spät. Wie die „Welt“ berichtet, schreiben einige Hundebesitzer auf Facebook und Twitter, dass ihre Lieblinge erkrankt oder sogar gestorben seien, nachdem sie mit den betroffenen Produkten gefüttert worden waren.

Aber nicht nur Hundefutter ist von einem Rückruf betroffen. BMW muss in Deutschland fast 100.000 Autos zurückrufen. 

Und auch Lidl hat es erwischt.

Rückruf von Hundefutter: Auch Reporterin verlor ihren Vierbeiner

Betroffen ist demnach auch „Washington Post“-Reporterin Caitlin Gibson. Sie twitterte: „Wenn ihr eurem Hund Hill’s füttert, lest bitte aufmerksam die Rückruf-Information. Mein geliebtes Mädchen starb, nachdem sie das verschriebene Futter gegessen hatte und alle Symptome einer Vitamin-D-Vergiftung aufwies.“

Die betroffenen Hundefutter in Dosen wurden weltweit in Einzelhandelsgeschäften, Tierarztpraxen und E-Commerce vertrieben, berichtet das Unternehmen. Trockenfutter, Katzenfutter oder Treats seien jedoch nicht betroffen. Die Firma verspricht eingehende weitere Untersuchungen.

Hundefutter.

Rückruf von Hill’s Pet Nutrition: Wenden Sie sich an das Unternehmen

Um ausrangierte Produkte kostenlos ersetzen zu können und für weitere Informationen, wenden Sie sich an Hill’s Pet Nutrition GmbH unter 0800 44 55 77 3 (Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr) oder helplineD@hillspet.com.

Video: Hundefutter im Test

Lesen Sie auch: Rückruf bei Penny, Edeka und Rewe: Bei diesem beliebten Produkt besteht Gesundheitsgefahr oder Rückruf bei Edeka und Marktkauf: Gesundheitsgefahr bei diesem beliebten Produkt

Auch interessant: Neuer Discounter in Deutschland: „Russen-Aldi“ Mere muss schon wieder schließen oder Irres „real“-Angebot: Einfaches Haushaltsprodukt kostet mehr als 16.000 Euro ODER 16-Jähriger beißt in Rewe-Leberkäse - und macht schockierenden Fund ODER Rückruf-Zoff! Hersteller müssen Döner-Spieße mit Salmonellenbefall zurücknehmen ODER Rückruf! Hersteller „Ökoland“ warnt vor diesen beliebten Produkten

Lesen Sie hier: Rückruf bei Kaufland: Dieses beliebte Produkt könnte allergische Reaktionen auslösen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Kaufland: Beliebtes Produkt kann für Allergiker gefährlich werden
Weil sie einen erhöhten Sulfitgehalt aufweisen, ruft Kaufland ein beliebtes Produkt zurück. Es kann allergische Reaktionen auslösen. 
Rückruf bei Kaufland: Beliebtes Produkt kann für Allergiker gefährlich werden
Lidl: Rückruf wegen Glassplitter - Besagtes Produkt hat fast jeder in der Küche
Rückruf bei der Supermarktkette Lidl: Betroffen sind Salz - und Pfefferstreuer, die Glassplitter enthalten können. 
Lidl: Rückruf wegen Glassplitter - Besagtes Produkt hat fast jeder in der Küche
Ikea bei München: Mann geht mit Hund einkaufen - dann wird es verrückt
Sein Hund ist acht Monate alt und weicht seinem Besitzer nicht von der Seite. Bei Ikea in Eching bei München hatten beide ein höchst spezielles Erlebnis.
Ikea bei München: Mann geht mit Hund einkaufen - dann wird es verrückt
Rückruf bei Aldi: Vorsicht, Keim in Produkt aus Kühlregal kann „sehr ernste Erkrankung“ auslösen
Ein bei Aldi Süd sowie Aldi Nord verkauftes Produkt wird nun vom Hersteller zurückgerufen. Der Verzehr kann eine „sehr ernste Erkrankung“ auslösen.
Rückruf bei Aldi: Vorsicht, Keim in Produkt aus Kühlregal kann „sehr ernste Erkrankung“ auslösen

Kommentare