HVB: Rampl springt vorerst für Jentzsch ein

- München/Mailand - Die HypoVereinsbank besetzt die nach Rücktritten zweier Vorstände frei gewordenen Ressorts vorerst nur kommissarisch. HVB-Chef Dieter Rampl übernehme zusätzlich die Leitung des Investmentbankings, das zuvor von Stefan Jentzsch geführt worden war, sagte ein HVB-Sprecher in München.

Firmenkunden-Vorstand Johann Berger werde vorläufig auch das Privatkundengeschäft leiten, das durch den Rückzug von Christine Licci frei geworden war. Unterdessen hat ein Experten-Gutachten zur Bewertung des Umtauschangebots für die HVB-Übernahme durch die Unicredit die Rechtmäßigkeit der Offerte aus Italien bestätigt, teilte das Geldinstitut in Mailand mit.

Die Sitzung des Verwaltungsrates der Unicredit, bei der die Aktien-Freigabe beschlossen werden soll, sei für den 18. November vorgesehen. Die letzte Frist zum Umtausch von HVB-Aktien in je fünf Anteile der italienischen Großbank sollte in der Nacht zum Samstag ablaufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm
München/Leipzig (dpa) - Ein fehlendes Bauteil zwingt BMW zum teilweisen Stopp der Produktion im wichtigen Werk Leipzig. Wie ein Sprecher des Autobauers sagte, soll die …
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm

Kommentare