Hypo Real Estate: DSW prüft Schadensersatzansprüche von Aktionären

München - Nach dem Börsensturz der Hypo Real Estate (HRE) prüft die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), ob Aktionäre Schadensersatzansprüche gegen die Unternehmensführung geltend machen können.

"Es ist überraschend, dass der Vorstand bei jeder Gelegenheit betonte, man sei von der US-Immobilienkrise nicht betroffen und dann plötzlich hohe Wertberichtigungen vornimmt", sagte DSW-Geschäftsführer Carsten Heise dem "Münchner Merkur" (Donnerstagsausgabe). Die Schutzvereinigung ermittle nun, ob das HRE-Management gegen Publizitätspfichten verstoßen habe.

Dies wäre laut Heise der Fall, wenn der Vorstand schon eher von Risiken gewusst und die Öffentlichkeit nicht mit einer Adhoc-Mitteilung informiert hätte. Noch ist das allerdings unklar: "Bei der gegenwärtigen Informationslage ist es zu früh, über rechtliche Schritte zu entscheiden", sagt Carsten Heise. Er rät Anlegern deswegen davon ab, voreilig den Klageweg zu beschreiten. Zumal die Verjährungsfrist nach seinen Worten bis zu drei Jahre beträgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. Bei seiner Festrede bekam er Kontra.
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Dax schließt moderat im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax ist am Montag erneut kaum von der Stelle gekommen. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von …
Dax schließt moderat im Plus
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr stellen, bastelt die EU an einer Reform der Regeln. Doch …
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen

Kommentare