Hypo Real Estate will Vertrauen wiederherstellen

München - Hypo Real Estate-Chef Georg Funke will das nach den jüngsten Abschreibungen geschwundene Vertrauen der Anleger wiederherstellen.

"Ich gestehe, das ich von der Heftigkeit der Marktreaktionen überrascht waren und bis heute überrascht sind", sagte Funke bei der Bilanz-Vorlage in München.

"Wir halten den Kursrückgang der vergangenen Monate für fundamental nicht angemessen, und ich bedauere, dass unsere Aktionäre Wertverluste erleiden mussten." Er wolle nun alles tun, "um Vertrauen in uns weiter zu rechtfertigen".

Am 15. Januar hatte Funke überraschend Abschreibungen auf US-Papiere von 390 Millionen Euro eingeräumt und ihre Aktie damit auf Talfahrt geschickt. Zuvor hatte die Bank stets erklärt, sie sehe sich von den Turbulenzen an den Finanzmärkten kaum betroffen. Kritik an der Kommunikationspolitik der Bank wies Funke zurück. "Wir sind unverändert der Überzeugung, den Markt zu jedem Zeitpunkt im Einklang mit den Kapitalmarktregeln und nach bestem Wissen informiert zu haben."

Das Engagement in den US-Papieren habe die Bank bereits im August bekannt gegeben, mit Belastungen sei beim letzten Zwischenbericht im November noch nicht zu rechnen gewesen. "Schneller waren nach unserer Überzeugung eine sichere Abschätzung des Abschreibungsbedarfs und damit die Unterrichtung der Öffentlichkeit nicht möglich."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Toshiba rechnet erneut mit dickem Verlust
Tokio (dpa) - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba wird wegen der Verzögerung beim Verkauf seiner Speicherchipsparte im laufenden Jahr voraussichtlich erneut …
Toshiba rechnet erneut mit dickem Verlust
Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Mit freundlicher Tendenz dank positiver Vorgaben von den Übersee-Börsen hat sich der deutsche Aktienmarkt präsentiert.
Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte
Weihnachtsgeschenke kaufen die Deutschen lieber im Laden
Düsseldorf (dpa) - Die Bundesbürger kaufen ihre Weihnachtsgeschenke nach wie vor lieber im Laden als im Internet. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten …
Weihnachtsgeschenke kaufen die Deutschen lieber im Laden
Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Der Finanzbericht lässt …
Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin

Kommentare