+
Hyundai ist in Deutschland auch mit der Schwestermarke Kia vertreten. Foto: Narong Sangnak

Hyundai kann Gewinnrückgang eindämmen - Umsatz sinkt

Seoul (dpa) - Der VW-Konkurrent Hyundai kämpft weiter mit dem starken Wettbewerb in China. Probleme bereitete auch die anhaltend schwache Real-Währung im für Hyundai wichtigen Absatzmarkt Brasilien.

Zudem schadete der schwache Rubel dem Geschäft des Autobauers in Russland, wie das Unternehmen in Seoul mitteilte.

Zum Jahresauftakt schrumpfte der Quartalsgewinn das fünfte Mal in Folge - allerdings anders als zuletzt nur noch minimal. Der Überschuss ging um lediglich ein Prozent auf 1,91 Billionen Won (1,6 Mrd Euro) zurück. Der Gewinn fiel damit höher aus als von Experten erwartet.

Der Umsatz sank um 3,3 Prozent auf 20,9 Billionen Won. An der Börse wurden die Quartalszahlen positiv aufgenommen. Die Hyundai-Aktie legte um mehr als drei Prozent zu. Das Unternehmen ist in Deutschland auch mit der Schwestermarke Kia vertreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018

Kommentare