Bestellungen im Wert von knapp vier Milliarden Euro

IFA 2013 stellt Verkaufs-Rekord auf

Berlin - Nach sechs erfolgreichen Tagen endet die IFA am Mittwochabend - die Bilanz der diesjährigen Funkausstellung kann sich sehen lassen.

Der Elektronikhandel hat auf der diesjährigen Funkausstellung IFA Waren für die Rekordsumme von knapp vier Milliarden Euro bestellt. Das teilten die Veranstalter der Messe zum Abschluss am Mittwoch unter Berufung auf eine eigene Umfrage mit. Handel und Industrie gingen zuversichtlich gestimmt ins Weihnachtsgeschäft, hieß es.

Besonders bei den Fernsehherstellern sei nach starken Umsatzrückgängen der Optimismus zurück. Wie im Vorjahr besuchten den Angaben zufolge rund 240.000 Menschen die Messe, das erwartete Plus blieb damit aus. Die Messe verwies darauf, dass der Anteil der Fachbesucher und der internationalen Gäste zugelegt habe.

Das sind die Neuheiten der IFA 2013

Das sind die Neuheiten der IFA 2013

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angeklagtem VW-Manager drohen 169 Jahre Haft
Detroit - Einem deutschen VW-Manager droht in den USA eine mehr als lebenslange Strafe wegen angeblicher Beteiligung am Abgas-Skandal. Sein Anwalt plädiert auf …
Angeklagtem VW-Manager drohen 169 Jahre Haft
ABB-Kassenwart verschwindet mit 100 Millionen Dollar
Seoul/Zürich - Wegen eines millionenschweren Betrugsfalls bei der südkoreanischen Niederlassung des Schweizer Konzerns ABB sucht die Polizei nach einem verschwundenen …
ABB-Kassenwart verschwindet mit 100 Millionen Dollar
Krankenkassen erzielen Milliarden-Überschuss
Berlin - Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr ein Plus von rund 1,4 Milliarden Euro erzielt.
Krankenkassen erzielen Milliarden-Überschuss
Opel: Zypries pocht in Paris auf Arbeitsplatz-Erhalt
Paris - Opel beschäftigt die große Politik: Am Donnerstag haben Wirtschaftsministerin Zypries und ihr Amtskollege Michel Sapin über den Verkauf an Peugeot gesprochen.
Opel: Zypries pocht in Paris auf Arbeitsplatz-Erhalt

Kommentare