Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 

Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 
+
Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn erwartet 1,7 Prozent Wachstum für 2010.

Der Aufschwung kommt: Ifo verspricht 1,7 Prozent Wachstum für 2010

München - Aufschwung, wir kommen. Die deutsche Wirtschaft wird nach der jüngsten ifo-Prognose im kommenden Jahr um 1,7 Prozent wachsen.

Zu einem selbstragenden Aufschwung komme es aber noch nicht - für 2011 erwarten die Wirtschaftsforscher nur noch ein Plus von 1,2 Prozent.

Sinn warnt: Export wächst nur moderat

Der Export wachse nur moderat, erklärte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn am Dienstag in München. Der private Konsum werde durch das Wachstumsbeschleunigungsgesetz vorübergehend gestärkt. “Wir sind senkrecht abgestürzt und krabbeln allmählich auf allen vieren wieder nach oben“, sagte Sinn. “Aber das wird ein langsamer und mühsamer Prozess.“ Der Arbeitsmarkt passe sich allmählich dem niedrigeren Produktionsniveau an, die Arbeitslosigkeit werde um 180.000 auf durchschnittlich 3,6 Millionen steigen. Die Inflation werde leicht auf 0,6 Prozent zulegen. Die Konjunktur in den wichtigsten Hauptabnehmerländern werde sich nicht durchgreifend bessern, sagte Sinn.

Ab 2011 wieder Stagnation

Die Triebkräfte für die Weltwirtschaft seien Brasilien, Indien und China. Das Wachstum in den USA werde nicht nachhaltig sein, ab 2011 erwartet das ifo-Institut wieder Stagnation. “Europa wird die am langsamsten wachsende Region sein. Die Dynamik ist anderswo“, sagte Sinn.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kritik an Staatshilfe für italienische Banken
In Banken, die für pleite erklärt wurden, Milliarden stecken? Hört sich unvernünftig an. Italien will so aber seine Bankenkrise meistern - und bekommt Unterstützung aus …
Kritik an Staatshilfe für italienische Banken
Zeuge im Schlecker-Prozess: Probleme schon 2009 absehbar
Halbzeit im Schlecker-Prozess: Schon Jahre vor der Pleite hat das Unternehmen nach Aussage eines Ex-Managers Schwierigkeiten. Auch eine andere frühere Führungskraft sagt …
Zeuge im Schlecker-Prozess: Probleme schon 2009 absehbar
EU-Kommission verhängt wohl Milliarden-Strafe gegen Google
Die EU-Kommission will Google nach übereinstimmenden Quellen in Kürze mit einer Rekordstrafe wegen Wettbewerbsverzerrung belegen und ihn zur Änderung seiner …
EU-Kommission verhängt wohl Milliarden-Strafe gegen Google
Gute Firmenstimmung schiebt Dax & Co an - US-Daten bremsen
Frankfurt/Main (dpa) - Der ungebrochene Wachstumskurs der deutschen Wirtschaft hat den Dax angetrieben. Etwas auf die Stimmung drückte allerdings der unerwartet …
Gute Firmenstimmung schiebt Dax & Co an - US-Daten bremsen

Kommentare