Ifo: Wirtschaft steckt Steuererhöhung weg

- München -­ Die deutsche Wirtschaft lässt sich ihre gute Stimmung von der Mehrwertsteuererhöhung nicht verderben. Anders als von Volkswirten erwartet, legte der Geschäftsklimaindex des Ifo Instituts im Oktober wieder zu. "Diese Umfrageergebnisse sprechen dafür, dass sich der Konjunkturaufschwung trotz der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung im nächsten Jahr fortsetzen wird", sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Zum ersten Mal seit drei Monaten beurteilten die befragten Unternehmen im Oktober auch ihre Perspektiven für die nächsten sechs Monate wieder günstiger. Der entsprechende Index stieg von 98,9 auf 99,2 Punkte an. Noch stärker verbesserte sich die Einschätzung der gegenwärtigen Geschäftslage, der Wert stieg von 111,3 auf 111,8 Punkte an. Aus beiden Werten errechnen die Wirtschaftsforscher den Index, der von 104,9 auf 105,3 Punkte zulegte. In den vergangenen Monaten war der Index, der auf einer Befragung von 7000 Unternehmen basiert, dreimal nacheinander gesunken.

Volkswirte hatten befürchtet, dass der Index nochmals zurückgeht. Dies wäre als schlechtes Zeichen für die weitere Entwicklung gewertet worden. Die gute Stimmung beschränkt sich allerdings auf den Westen: In Ostdeutschland ging der Geschäftsklimaindex etwas zurück. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos äußerte sich optimistischer. Der Index zeige, dass die dämpfenden Effekte der Mehrwertsteuererhöhung Anfang 2007 weniger stark sein werden als von einigen Seiten erwartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner
Der Bund hält nichts von einer Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl.
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner

Kommentare