+
Die IG Metall konnte zum Jahresende 2015 einen Mitgliederzuwachs von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Foto: Franziska Kraufmann

IG-Metall erneut mit mehr Mitgliedern und Einnahmen

Frankfurt/Main (dpa) - Die IG Metall ist das fünfte Jahr in Folge gewachsen.

Nach Angaben des neuen Ersten Vorsitzenden Jörg Hofmann hatte die größte deutsche Gewerkschaft zum Jahresende 2015 exakt 2 273 743 Mitglieder, ein Zuwachs von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Beitragseinnahmen stiegen weiter auf 533 Millionen Euro, nach 516 Millionen Euro im Jahr zuvor.

Für die im März anstehenden Tarifverhandlungen für die deutsche Metall- und Elektroindustrie kündigte Hofmann am Mittwoch in Frankfurt an, dass sich die IG Metall mit ihren Aktionen auf nicht tarifgebundene Betriebe konzentrieren wolle.

Angesichts der stabilen wirtschaftlichen Situation werde man auch 2016 auf eine Erhöhung der Realeinkommen, also Lohnsteigerungen oberhalb der Inflation, anstreben, kündigte Hofmann an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Wöhrl gibt offizielles Angebot für Air Berlin ab
Kommt es bei Verhandlungen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zu einer schnellen Lösung? Heute starten konkrete Verkaufsgespräche. Ein erstes …
Wöhrl gibt offizielles Angebot für Air Berlin ab
Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt
Der Skandal findet kein Ende: Über ein Desinfektionsmittel war das Gift Fipronil in Eier gelangt. Nun haben die Behörden offenbar einen weiteren gefährlichen Stoff in …
Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt

Kommentare