Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten
+
Die IG Metall prangert an: Ohne bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen drohe der Wind- und Solarindustrie der Verlust von Fachkräften und damit wichtigem Know-how. Foto: David Ebener

IG Metall: Schlechte Bedingungen bei Erneuerbaren Energien

Hamburg (dpa) - Die Beschäftigten in der Wind- und Solarindustrie werden laut einer Untersuchung schlecht bezahlt und arbeiten mehr als andere Arbeitnehmer in der Metallindustrie.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie über Arbeitsbedingungen und Einkommen in der Branche der Erneuerbaren Energien, die von der IG Metall vorgelegt wurde. Grundlage sei die Befragung von mehr als 4700 Beschäftigten in 30 Betrieben der Photovoltaik- und Windindustrie. Die Mehrzahl der Arbeitnehmer könne sich nicht vorstellen, ihre Arbeit bis zum Rentenalter auszuüben, heißt es in der Studie.

Das Bruttogehalt der Beschäftigten in den Erneuerbaren Energien liege im Mittel um knapp 900 Euro unterhalb dem des produzierenden Gewerbes in Deutschland (3556 Euro), ergab die Umfrage. "Das liegt auch daran, dass viele Betriebe nicht tarifgebunden sind", sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste. Lediglich knapp die Hälfte der Beschäftigten erhalte Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Positiv sei zu vermerken, dass die Zuschläge für Schicht-, Wochenend- oder Feiertagsarbeit gezahlt würden. Ohne bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen drohe der Branche der Verlust von Fachkräften und damit wichtigem Know-how. "Die Unternehmen verspielen ihre Zukunftsfähigkeit", warnte Geiken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare