+
Der Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber.

IG-Metall-Chef Huber korrigiert Tarifforderung

IG-Metall-Chef Huber korrigiert Tarifforderung

Frankfurt/Main (dpa) - Angesichts der internationalen Finanzkrise kommt IG-Metall-Chef Berthold Huber den Arbeitgebern bei der laufenden Tarifrunde entgegen. "Ich bin durchaus bereit, auf die wirtschaftlichen Unsicherheiten zu reagieren", sagte Huber dem Magazin "Spiegel".

Denkbar sei ein Tarifvertrag, der statt der gewünschten zwölf Monate eine Laufzeit von 20 Monaten oder länger habe. Die Gewerkschaft war Anfang Oktober mit der höchsten Forderung seit 16 Jahren in die Verhandlungen gestartet. Sie verlangt für die bundesweit 3,6 Millionen Beschäftigten acht Prozent mehr Geld.

Huber betonte, dass die Metall- und Elektroindustrie aber weiterhin in guter Verfassung sei: "Ich sehe in unserer Branche derzeit keine Krise." Zugleich übte er scharfe Kritik an Ökonomen. Diese Zunft sei "versaut ohne Ende": "Das sind die Schlechtredner der Nation, die sich immer auf der sicheren Seite fühlen."

Auch über Banker äußerte er sich gegenüber dem Magazin negativ: "Dass die Steuergelder unserer Leute jetzt als Sicherheit für die Spekulationen größenwahnsinniger Banker herhalten sollen, finde ich - klar gesagt - zum Kotzen." Diese "Feuerwehreinsätze" seien derzeit zwar unvermeidlich, aber sie seien keine strukturelle Antwort auf die Bankenkrise.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare