IHK: Ein rechter Haken für Rot-Grün

- München - Geschenke sind dazu da, ausprobiert zu werden. Ein angetäuschter rechter Haken für Reinhard Dörfler, eine Gerade auf den Fotografen, die geballte Faust vor dem Kinn von Claus Hipp - Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber kann mit dem schwarzen Boxhandschuh, geschenkt von der Spitze der Industrie- und Handelskammer, offenbar etwas anfangen. Durchschlagende Erfolge in der Wirtschaftspolitik erhoffen sich die Unternehmer von Stoiber: Er solle den Handschuh einsetzen, hieß es bei der Feierstunde zum zehnjährigen Amtsjubiläum.

<P>IHK-Präsident Hipp prügelte (ohne Handschuh) in seiner Rede auf die rot-grüne Wirtschaftspolitik ein: "Ein Debakel nach dem anderen". Die aus der Not geborene Agenda 2010 des Kanzlers reiche nicht aus, um die Talfahrt des Wirtschaftsstandorts zu stoppen. Stoibers Konzept gehe zurecht darüber hinaus, müsse aber noch durch weitreichende Reformansätze des Sozialsystems ergänzt werden. Die Alarmsignale aus diesem Bereich wurden nach Ansicht der Unternehmer schon zu Zeiten einer unionsgeführten Bundesregierung überhört. Man werde sich aber nicht im Sessel zurücklehnen und Stoiber allein kämpfen lassen, sagten die Unternehmer zu.</P><P>Der CSU-Ministerpräsident sprach sich gegen eine höhere Neuverschuldung aus. Freilich könne die Politik alle Forderungen erfüllen. Dann würden die Demonstrationen vor der Staatskanzlei seltener, so Stoiber: Aber wer diese Verschuldung dann abarbeiten müsse, sei jetzt noch zu klein, um sich zu wehren. Wie notwendig Reformen sind, sei den Menschen von der Politik nicht ausreichend bewusst gemacht worden, sagte Stoiber. Dazu wird er den Boxhandschuh noch brauchen. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun …
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa

Kommentare