IKB: Kein neues Milliardenloch

-

Düsseldorf (dpa) - Die Mittelstandsbank IKB hat Angaben des FDP- Politikers Jürgen Koppelin als falsch zurückgewiesen, sie habe einen zusätzlichen Wertberichtigungsbedarf von 1,8 Milliarden Euro aus den Geschäften am US-Immobilienmarkt. "Wir dementieren das", sagte ein IKB-Sprecher in Düsseldorf.

Koppelin, der Mitglied des KfW- Verwaltungsrates ist, hatte zuvor in Berlin von einem neuerlichen Milliardenloch gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
In der Air-Berlin-Pleite macht die Lufthansa Nägel mit Köpfen: Die Frankfurter nehmen eine Milliarde Euro zum Flugzeugkauf in die Hand. Bei Air Berlin zittern die …
Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Nach der Verdopplung seines Börsenwertes steht der Energiekonzern Uniper vor einer Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum. Die Arbeitnehmervertreter bangen um …
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Butterkekse ohne Butter, Fischstäbchen fast ohne Fisch: Die EU-Kommission rät Osteuropäern vom Kauf minderwertiger Marken-Lebensmittel ab.
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen
Die EU-Kommission will im Skandal um den Giftstoff Fipronil in Eiern keine Sanktionen, wegen der späten Information der Mitgliedstaaten, erheben. 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen

Kommentare