+
In Hamburg hat eine Ikea-Filiale in der Fußgängerzone eröffnet.

80 Millionen Euro investiert

Ikea eröffnet Filiale in Fußgängerzone

Hamburg - Die Möbelkette Ikea hat am Montag eine lange umstrittene Filiale in der Fußgängerzone des Hamburger Stadtteils Altona eröffnet.

Es ist nach Angaben von Ikea das weltweit erste komplette Einrichtungshaus des Unternehmens in einer Innenstadt. Im Ausland, etwa in Asien, gibt es vereinzelt innerstädtische Ikea-Filialen unter dem Dach von Einkaufszentren. In Hamburg investierte der Möbelkonzern mehr als 80 Millionen Euro und schafft damit rund 300 Arbeitsplätze.

Die Filiale in Altona ist rund 20 Prozent kleiner als andere Ikea-Märkte, bietet aber dennoch das gesamte Katalogsortiment an. Die Präsentation der Möbel und Einrichtungsgegenstände weicht ab von dem Standard anderer Ikea-Häuser: In Altona gibt es Schaufenster im Erdgeschoss und Tageslicht. Ikea rechnet mit rund 5000 Kunden täglich in Altona, was jedoch je nach Wochentag und Wetter erheblichen Schwankungen unterliegen könne.

Der Bau des Möbelmarktes war zunächst umstritten, wurde aber in einem Bürgerentscheid im Bezirk Altona mit einer Mehrheit von rund 77 Prozent der Stimmen gebilligt. Im Umkreis von drei Kilometern um die Filiale leben rund 150.000 Menschen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch …
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an
Gibt es bald Aldi-Filialen der etwas anderen Art unter anderem Namen in bester Innenstadt-Lage? Angeblich soll unter einem neuen Konzept bereits 2018 der erste Markt …
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an

Kommentare