+
IKEA-Gründer Ingvar Kamprad.

Generationenwechsel beim Möbelbauer

IKEA-Gründer zieht sich zurück

Stockholm - IKEA-Gründer Ingvar Kamprad zieht sich aus dem Aufsichtsrat des schwedischen Möbelkonzerns zurück. Dies gab der 87-Jährige am Mittwoch in Stockholm bekannt und sprach von einem Generationswechsel.

Neuer Vorsitzender des Aufsichtsgremium der Inter IKEA Group soll nun sein Sohn Mathias werden, der dort den bisherigen Chef, den 70-jährigen Per Ludvigsson, ablöst.

Die Inter IKEA Group kontrolliert die Markenrechte, während der IKEA Group der Großteil der Filialen gehört. Ingvar Kamprad steht dem Aufsichtsrat weiter als Berater zur Verfügung. Der Multi-Milliardär, der IKEA mit 17 Jahren gegründet hat, hatte die aktive Geschäftsführung bereits 1986 abgegeben.

Er sei „stolz und glücklich“, dass sein Sohn in seine Fußstapfen trete, teilte er mit.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca
Bad Homburg (dpa) - Der Reisekonzern Thomas Cook gründet mitten in der Neuordnung der deutschen Luftverkehrsbranche eine eigene Airline für die beliebte Ferieninsel …
Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca
Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran
Wolfsburg (dpa) - Trotz der geplatzten Gespräche mit dem indischen Autobauer Tata kommt Volkswagen beim geplanten Einstieg ins Billigsegment voran. Zwei neue …
Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran
Dax und MDax erreichen neue Rekordmarken
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordjagd an der US-Börse hat dem Dax eine weitere Bestmarke beschert. Der deutsche Leitindex erreichte am Vormittag bei gut 13 094 Punkten …
Dax und MDax erreichen neue Rekordmarken
Verdi: Auch Lufthansa soll für Transfergesellschaft zahlen
Berlin (dpa) - Geld für die geplante Transfergesellschaft für Beschäftigte der Air Berlin muss aus Gewerkschaftsicht auch von den Käufern der insolventen …
Verdi: Auch Lufthansa soll für Transfergesellschaft zahlen

Kommentare