Lampe hatte Kind Stromschlag verpasst

Ikea ruft Nachtlicht zurück

Hofheim - Ikea ruft eines seiner Nachtlichter zurück. Schon des Öfteren musste das schwedische Möbelhaus Lichter wegen Stromschlaggefahr testen oder aus dem Verkauf nehmen.

Weil ein Kind einen Stromschlag erlitten hat, ruft der Möbelhändler Ikea ein Nachtlicht zurück. Die kleine Lampe mit dem Namen „Patrull“ wird in die Steckdose gesteckt, wie Ikea am Dienstag in Hofheim am Taunus bei Frankfurt mitteilte. Kunden sollten sie nicht mehr verwenden und zurückgeben. Sie erhielten den Kaufpreis zurück, auch ohne Quittung. Die Lampe werde seit 2013 in Europa und den USA verkauft.

In Österreich hat laut Ikea ein 19 Monate alter Junge einen Stromschlag erlitten, als er das Licht aus der Steckdose ziehen wollte. Dabei habe sich der Deckel gelöst. Zwischenzeitlich seien mehr als 600 der Lichter getestet und für unbedenklich befunden worden, dennoch habe sich Ikea für den Rückruf entschieden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Lebensmittelpreise steigen überdurchschnittlich
Berlin/Wiesbaden - Jahr für Jahr wird der Einkauf teurer, wenn auch das Plus wieder unter einem Prozent liegt. Vor der Grünen Woche betonen die Bauern: Sie brauchen …
Lebensmittelpreise steigen überdurchschnittlich

Kommentare