+
Die Ikea-Kinderschaukel "Gunggung" soll wegen Verletzungsgefahr nicht mehr benutzt werden.

Verletzungsgefahr bei "Gunggung"

Ikea ruft Kinderschaukel zurück

Hofheim-Wallau - Der Möbelriese Ikea ruft eine Kinderschaukel wegen möglicher Verletzungsgefahr zurück. Alle Kunden würden gebeten, die Schaukel "Gunggung" nicht mehr zu benutzen und zurückzubringen.

Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Hofheim-Wallau mit. Der Kaufpreis wird demnach erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Ikea liegen nach eigenen Angaben Meldungen vor, dass die Aufhängung der Schaukel nicht den Qualitätsanforderungen des Konzerns entspricht. Dies stelle ein "ernsthaftes Verletzungsrisiko" dar. Die Kinderschaukel wurde seit diesem Frühjahr in allen Märkten verkauft.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verband fürchtet steigende Wasserpreise 
Berlin - Weil zu viel Dünger auf den Äckern landet, sind die Nitratwerte im Grundwasser in Deutschland mancherorts zu hoch. Die aufwendige Reinigung könnte die …
Verband fürchtet steigende Wasserpreise 
Vor EZB-Zinsentscheid überwiegt die Vorsicht
Frankfurt/Main (dpa) - Vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) dominiert am deutschen Aktienmarkt die Zurückhaltung.
Vor EZB-Zinsentscheid überwiegt die Vorsicht
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
Wiesbaden - 40 Stunden scheint eine weithin akzeptierte Wochenarbeitszeit zu sein. Die Inhaber von Vollzeitjobs wollen wenig an ihrer Arbeitszeit ändern, einige …
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
KiK will bald auch die USA erobern
Düsseldorf  - Während andere Modehändler ums Überleben kämpfen, setzt der Billiganbieter KiK auf Wachstum. In den nächsten Jahren sollen über 1000 Filialen eröffnet …
KiK will bald auch die USA erobern

Kommentare