+
Die Ikea-Kinderschaukel "Gunggung" soll wegen Verletzungsgefahr nicht mehr benutzt werden.

Verletzungsgefahr bei "Gunggung"

Ikea ruft Kinderschaukel zurück

Hofheim-Wallau - Der Möbelriese Ikea ruft eine Kinderschaukel wegen möglicher Verletzungsgefahr zurück. Alle Kunden würden gebeten, die Schaukel "Gunggung" nicht mehr zu benutzen und zurückzubringen.

Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Hofheim-Wallau mit. Der Kaufpreis wird demnach erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Ikea liegen nach eigenen Angaben Meldungen vor, dass die Aufhängung der Schaukel nicht den Qualitätsanforderungen des Konzerns entspricht. Dies stelle ein "ernsthaftes Verletzungsrisiko" dar. Die Kinderschaukel wurde seit diesem Frühjahr in allen Märkten verkauft.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufschwung gewinnt an Tempo: Bundesamt legt Details vor
Wiesbaden (dpa) - Angetrieben vom Exportboom und von steigenden Investitionen vieler Unternehmen ist die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal kräftig gewachsen.
Aufschwung gewinnt an Tempo: Bundesamt legt Details vor
Thyssenkrupp legt Bilanz vor
Essen (dpa) - Bei der heutigen Bilanzvorlage von Thyssenkrupp werden mit Spannung Aussagen von Konzernchef Heinrich Hiesinger zum Stand der Verhandlungen über eine …
Thyssenkrupp legt Bilanz vor
BGH: Paypal-Käuferschutz nicht endgültig
Der Käuferschutz ist ein hohes Gut. Doch auch der Verkäufer muss geschützt werden, betont der BGH. Trotz Paypal-Käuferschutzes müssen Klagen möglich sein. Auch so ist …
BGH: Paypal-Käuferschutz nicht endgültig
Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück
Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura hat sechs Sorten der Marke Trafo Kartoffelchips aus dem Handel zurückgerufen. In einzelnen Packungen könnten sich Holzsplitter …
Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück

Kommentare