+
Die Ikea-Kinderschaukel "Gunggung" soll wegen Verletzungsgefahr nicht mehr benutzt werden.

Verletzungsgefahr bei "Gunggung"

Ikea ruft Kinderschaukel zurück

Hofheim-Wallau - Der Möbelriese Ikea ruft eine Kinderschaukel wegen möglicher Verletzungsgefahr zurück. Alle Kunden würden gebeten, die Schaukel "Gunggung" nicht mehr zu benutzen und zurückzubringen.

Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Hofheim-Wallau mit. Der Kaufpreis wird demnach erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Ikea liegen nach eigenen Angaben Meldungen vor, dass die Aufhängung der Schaukel nicht den Qualitätsanforderungen des Konzerns entspricht. Dies stelle ein "ernsthaftes Verletzungsrisiko" dar. Die Kinderschaukel wurde seit diesem Frühjahr in allen Märkten verkauft.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Triebwerksärger bremst Airbus 2017
Airbus muss sich mit verschiedenen Technik-Problemen herumschlagen. Der Gewinn legte zuletzt zwar zu - das lag aber vor allem an einem Sonderfaktor.
Triebwerksärger bremst Airbus 2017
Rekordgewinne stärken Bayer zum Aktionärstreffen den Rücken
Wenn es ums Geldverdienen geht, ist Bayer derzeit kaum zu übertreffen. Mit einem Milliarden-Rekordgewinn trumpft der Konzern Anfang 2017 auf. Das dürfte Vorstandschef …
Rekordgewinne stärken Bayer zum Aktionärstreffen den Rücken
Mittelstandsentlastung bei Steuern und Bürokratie
Berlin (dpa) - Kleinere Unternehmen in Deutschland werden steuerlich etwas entlastet. Sie können künftig höhere Kosten für kleinere Anschaffungen sofort beim Fiskus …
Mittelstandsentlastung bei Steuern und Bürokratie
Überraschend gute Zahlen bei Lufthansa 
Frankfurt/Main - Gute Geschäfte mit Fracht und Wartung haben der Lufthansa im gewöhnlich schwierigen ersten Quartal überraschend gute Zahlen beschert. Ob das weiter so …
Überraschend gute Zahlen bei Lufthansa 

Kommentare