+

Ikea ruft Spieltunnel zurück

Hofheim - Die Möbelkette Ikea hat ein Spielzelt aus ihrem Sortiment zurückgerufen. Für Kinder besteht die Gefahr von Schnitt- und Stichverletzungen.

Beim Spieltunnel “Busa“ könne das Stahldrahtgestänge zerbrechen, wenn er aufgebaut oder benutzt werde, warnte das schwedische Unternehmen am Donnerstag in Hofheim. Außerdem könnten sich scharfe Drahtenden durch den Zeltstoff bohren. “Wenn Kinder damit spielen, besteht das Risiko von Schnitt- und Stichverletzungen“, heißt es in einer Ikea-Mitteilung. Bislang sei dies mindestens dreimal passiert. Das Spielzelt wurde nach Ikea-Angaben seit dem 1. August 2011 in allen Märkten angeboten. Kunden, die das Zelt zurückgeben, erhalten das gezahlte Geld zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare