IMEI-Sperrung macht Handys für Diebe wertlos

- Wenn das Handy geklaut wurde, heißt es schnell handeln und die SIM-Karte sperren lassen. Sonst kommt zum Ärger über den Diebstahl noch eine gesalzene Telefonrechnung dazu. Um dem Dieb nachträglich die Tour zu verderben, können Handy-Nutzer mit einer so genannten IMEI-Nummer auch das Mobiltelefon an sich sperren lassen. In Deutschland bietet diesen Service aber nur der Netzanbieter Vodafone an.

Die IMEI-Nummer, die elektronische Gerätenummer, steht in der Regel auf dem Typenschild unter dem Handy-Akku oder auf dem Verpackungskarton. Zudem lässt sie sich mit der Tastenkombination *#06# auf dem Display abrufen. Meldet man die 15-stellige Ziffer an Vodafone, wird diese in einer Sperrdatei erfasst. Das Handy funktioniert - auch mit anderen SIM-Karten - damit im deutschen Vodafone- sowie in einigen ausländischen Mobilfunknetzen nicht mehr. Der Service ist für Vodafone-Direktkunden kostenlos.

In England, dem Mutterland des Vodafone-Konzerns, beteiligen sich alle fünf Netzbetreiber an der EIR (Equipment Identity Register)-Datei. Das Ziel ist es, den Handy-Raub weniger attraktiv zu machen.

Auch E-Plus stellte bis Mitte der 90er-Jahre diese Möglichkeit zur Verfügung. Diese sei von den Kunden aber nicht angenommen worden, erklärt E-Plus-Sprecher Jörg Carsten Müller. Es gab aber auch technische Gründe, diesen Service einzustellen: "Zum einen, weil manche IMEI-Nummern bis zu 20 Mal vergeben sind und zum anderen, weil durch einen Zahlendreher bei der Übermittlung das falsche Handy gesperrt wird."

Die IMEI-Nummern seien zudem nicht fälschungssicher, ergänzt Christine Knoepffler, Sprecherin des Netzanbieters O2. "Für professionelle Diebesbanden dürfte es kein Problem sein, die IMEI nachträglich zu ändern."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden.
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

Kommentare