+
Die Grundstückspreise schwanken stark. Je nach Region in Deutschland müssen zwischen 50000 Euro und 15 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden.

Großes Preisgefälle bei Immobilien

Hamburg - Wie viel Geld man in die Hand nehmen muss, um sich ein Eigenheim zu kaufen, hängt stark vom Standort in Deutschland ab. Die Preise liegen meilenweit auseinander.

Die Preise für Häuser, Wohnungen und Grundstücke liegen in verschiedenen Regionen Deutschlands meilenweit auseinander. Das zeigt ein bundesweiter Immobilienatlas des Nachrichtenmagazins “stern“ der am Donnerstag in Hamburg veröffentlicht wird.

Quadratmeterpreis in München am höchsten

Demnach sind Häuser in München am teuersten und im Rhein-Lahn-Kreis am billigsten. Der am höchsten bezahlte Bauplatz in Deutschland liegt in der Münchner Innenstadt: 50 000 Euro bezahlte ein Kunden in der Kaufinger Straße für den Quadratmeter. Lediglich 15 Euro kosteten hingegen die günstigsten Baugrundstücke im Rhein-Hunsrück und Kreis Märkisch- Oderland pro Quadratmeter.

Auch bei den Haus-, Eigentums- und Baugrund-Preisen ist München weiter Spitzenreiter. Auf Rang zwei der Hauspreise folgt Düsseldorf. Die niedrigsten Immobilienpreise Deutschlands haben die Statistiker nicht nur in Ostdeutschland, sondern auch in strukturschwachen Gebieten von Rheinland-Pfalz gefunden. Mit 490 Euro je Quadratmeter sind Ein- und Zwei-Familienhäuser im Rhein-Lahn-Kreis und im brandenburgischen Kreis Prignitz am günstigsten.

Grundlage für den Atlas sind rund eine Million Kaufverträge aus den Jahren 2007 und 2008. Der Immobilienatlas zeigt für über 400 Kreise und Städte, was im Durchschnitt tatsächlich bezahlt wurde. “Auf der einen Seite steht absoluter Luxus, auf der anderen Wüsteneien“, sagt der Leiter der bundesweiten Immobilien-Studie, Reinhard Krumbholz.

Krumbholz war Vorsitzender des Gutachterausschusses und leitet die niedersächsische Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Zum Auftakt der diesjährigen Stahl-Tarifrunde haben sich IG Metall und Arbeitgeber zunächst ohne Ergebnis getrennt. Die Verhandlungen sollen in knapp zwei Wochen …
Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?
Paris - Der geplante Kauf des deutschen Autoherstellers Opel durch den französischen Konkurrenten PSA Peugeot Citroën soll einem Medienbericht zufolge bereits in der …
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Die Regierungen in Paris und Berlin waren von der geplanten Auto-Ehe von PSA und Opel überrascht. Nun pochen sie darauf, dass Abmachungen zur Beschäftigung weiter gelten.
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Dhaka (dpa) - Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka am Samstag haben deutsche Gewerkschaften und Verbände die dortige …
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch

Kommentare