+
Die Industrie ist mit dem Standort Bayern mehr als zufrieden

Industrie sieht Bayern als Top-Standort

München - Für die bayerische Industrie ist der Freistaat als Standort fast perfekt. Diese Aussage stützt sich auf mehrere Faktoren aus Infrastruktur, Bildung und Innovation.

Nach einer Studie der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) sind im internationalen Vergleich nur Schweden und die Schweiz noch besser. Weltweit auf Platz 1 sei Bayern bei der Infrastruktur, sehr gute Werte erreiche das Land auch beim Bildungssystem und beim Innovationsumfeld. Bei den Arbeits- und Energiekosten dagegen schneide es weniger gut ab. Vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt sagte am Mittwoch in München: „Während in den meisten westlichen Ländern die Industrie auf dem Rückzug ist, nimmt ihr Gewicht im Freistaat weiter zu. Dieser Erfolg ist den Unternehmen, aber auch der Qualität unseres Standorts zu verdanken.“ Die Industrie brauche allerdings deutlich niedrigere Strompreise, stabile Lohnzusatzkosten und genug Fachkräfte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare