Industrie der Eurozone: Auftragsplus

Luxemburg - Der Auftragseingang in der Industrie der Eurozone ist im Oktober gestiegen. Im September war noch ein Rückgang um 4,2 Prozent verzeichnet worden.

Wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte, erhielt das verarbeitenden Gewerbe 1,4 Prozent mehr Aufträge als im Vormonat. Im September war ein Rückgang um 4,2 Prozent verzeichnet worden.

Gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen die Auftragseingänge im Oktober um 14,8 Prozent nach plus 13,5 Prozent im September. Ökonomen hatten jeweils höhere Zuwächse prognostiziert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Brüssel (dpa) - Die Europäische Kommission plädiert dafür, dass bis 2025 alle EU-Länder den Euro einführen.
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Griechenland hofft auf Fortschritte bei Hilfskrediten
Wer lässt wen zappeln? Das ist die Frage nach den jüngsten Verhandlungen über einen neuen Milliardenkredit für Griechenland. Eine Einigung steht weiter aus - und die Uhr …
Griechenland hofft auf Fortschritte bei Hilfskrediten
Alle EU-Länder sollen den Euro bekommen
Der Langzeitplan der Europäischen Kommission sieht vor, dass die Eurozone ausgeweitet wird. Die Kommission ist sich allerdings nicht in allen Punkten einig.
Alle EU-Länder sollen den Euro bekommen
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler
Daimler hat unangenehmen Besuch bekommen. Ermittler durchsuchten mehrere Standorte. Grund: Verdacht auf Betrug. Hintergrund sind mögliche Manipulationen bei der …
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler

Kommentare