+
Mit einem erhöhten Vorrat an Streusalz sollen die Straßenmeistereien künftig besser auf den Winter vorbereitet sein.

Industrie: Künftig 300 000 Tonnen mehr Streusalz-Vorrat

Berlin - Die deutsche Salzindustrie hat dem Bundesverkehrsministerium zugesagt, die Lagerkapazitäten für Streusalz zu erhöhen und in den nächsten Jahren nochmals um etwa 300.000 Tonnen auszubauen.

Das Ministerium zitierte dazu am Donnerstag den Geschäftsführer des Verbands der Kali- und Salzindustrie, Hartmut Behnsen: “Wir arbeiten gemeinsam mit dem Bund für sichere Verhältnisse auf unseren Straßen.“ Verkehrs-Staatssekretär Rainer Bomba erklärte demnach, die Lager entlang den Autobahnen seien ausgebaut und die dortigen Mengen erhöht worden. “Dieser Prozess wird noch verstärkt werden“, sagte er.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat eine ausreichende Bereitstellung von Streusalz für die Bundesfernstraßen gefordert. Angesprochen wurde auch die Möglichkeit von Salz-Importen aus Übersee.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bombardier streicht in Deutschland bis zu 2200 Arbeitsplätze
Hennigsdorf (dpa) - Der Zughersteller Bombardier Transportation streicht in Deutschland in den nächsten Jahren bis zu 2200 seiner 8500 Arbeitsplätze. Betriebsbedingte …
Bombardier streicht in Deutschland bis zu 2200 Arbeitsplätze
Schaden durch Cyberattacke behindert Unternehmen weiter
Die Folgen der jüngsten globalen Cyberattacke ist für die betroffenen Firmen schwer zu beheben. Der finanzielle Schaden könnte enorm sein.
Schaden durch Cyberattacke behindert Unternehmen weiter
Auto-Importeure: CO2-Ausstoß geht wieder hoch
In Deutschland werden mehr Autos verkauft. Weil darunter wieder mehr Benziner sind, steigt erstmals seit Jahren wieder der Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids.
Auto-Importeure: CO2-Ausstoß geht wieder hoch
Umwelthilfe kassiert Niederlage gegen Daimler
Stuttgart (dpa) - Im Streit zwischen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und Daimler um Werbeaussagen über Abgaswerte hat die Umweltschutzorganisation eine Niederlage …
Umwelthilfe kassiert Niederlage gegen Daimler

Kommentare