Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt
+
Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt, hat die Industrie im Januar eine steigende Zahl an Auftragseingängen verbucht.

Industrie: Dickes Auftrags-Plus im Januar

Berlin - Die Auftragseingänge in der Industrie sind im Januar überraschend kräftig um 4,3 Prozent gestiegen.

Der Umfang an Großaufträgen lag für einen Januar deutlich über dem Durchschnitt, Auftragseinbußen aus dem Dezember konnten mehr als wettgemacht werden, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag in Berlin mit. Im Dezember waren die Auftragseingänge nach einer ohnehin längeren Durststrecke um 1,6 Prozent gesunken. Im Inland stieg das Ordervolumen um 7,1 Prozent, auch die Auslandsnachfrage erlebte mit 1,9 eine spürbare Erhöhung. Im Zweimonatsvergleich (Dezember/Januar gegenüber Oktober/November) blieben die Auftragseingänge mit einem Plus von 1,8 Prozent weiter aufwärts gerichtet.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat erneut nachgegeben. Dabei passte sich der deutsche Leitindex den gesamten Tag über dem Auf und Ab des Euro an, der letztlich wieder …
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
BMW und Audi wollen Hunderttausende Diesel umrüsten
Fast sechs Millionen Euro-5-Diesel sind in Deutschland unterwegs. Auf Druck der bayerischen Landesregierung erklären sich BMW und Audi nun bereit, Hunderttausende Autos …
BMW und Audi wollen Hunderttausende Diesel umrüsten

Kommentare