Industrie warnt vor Konjunktur-Pessimismus

- Berlin - Die deutsche Wirtschaft warnt vor überzogenem Konjunkturpessimismus. In diesem Sinne äußerten sich der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) nach seiner Frühjahrsumfrage.

Der BDI erwartet für das erste Quartal 2005 ein "ordentliches Ergebnis", teilte der Verband mit. Die weiteren Aussichten seien weniger gut, die Ausfuhren blieben aber auf Expansionskurs. Dringend notwendig sei eine konsequente Fortführung der Reformpolitik.<BR><BR>Für das Gesamtjahr geht der BDI in seiner kürzlich abgesenkten Prognose nur noch von einem Prozent Wirtschaftswachstum aus. "Das reicht nicht aus, um neue Arbeitsplätze zu schaffen", sagte BDI-Präsident Jürgen Thumann. Der Anteil deutscher Wertschöpfung an den Exporten nehme ab, beklagte der BDI-Präsident. Vor zehn Jahren habe der Anteil der importierten Vorprodukte an den Ausfuhren noch 28 Prozent betragen. Jetzt seien es schon 40 Prozent.<BR><BR>Das IW sieht die weitere Entwicklung kritischer als noch im Herbst, übertriebene Sorgen seien aber fehl am Platz. Der Investitionsstau löse sich allmählich auf.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare