Industrieproduktion im Mai um 5,1 Prozent gewachsen

Berlin - Der monatelange Abschwung der Wirtschaft scheint sich umzukehren. Die Industrieproduktion in Deutschland stieg im Mai gegenüber dem Vormonat kräftig um 5,1 Prozent.

Lesen Sie hierzu auch:

IWF: Weltwirtschaft erholt sich schneller

Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin am Mittwoch mit. Dies ist der stärkste Zuwachs im Monatsvergleich seit 1991. Allerdings liegt das aktuelle Produktionsniveau wegen des vorherigen Absturzes um über zwanzig Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Die Erzeugung des gesamten Produzierenden Gewerbes stieg im Mai den vorläufigen Angaben zufolge um 3,7 Prozent - dies ist das kräftigste Plus im Monatsvergleich seit 1993. Im Vormonat war sie noch um 2,6 Prozent geschrumpft.

“Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe dürfte die Talsohle durchschritten haben“, bilanzierte das Ministerium. Die stärksten Impulse kämen dabei aus der Herstellung von Autos und Autoteilen.

Aber auch in anderen industriellen Bereichen habe sich die Abwärtsdynamik abgeschwächt oder es seien schon Zuwächse zu verzeichnen. Tags zuvor hatte das Ministerium gemeldet, dass auch die Auftragseingänge in der Industrie sich im Mai gegenüber dem Vormonat überraschend stark um 4,4 Prozent erhöht haben. Es war der höchste Anstieg im Monatsvergleich seit fast zwei Jahren.

ap

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Für Audi-Chef Stadler wird es jetzt ganz, ganz eng: Er wurde unter Betrugsverdacht verhaftet. Am Nachmittag entscheidet der VW-Aufsichtsrat, wie es in Ingolstadt …
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht …
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung der Bundesbank im zweiten Quartal wieder etwas an Tempo gewonnen.
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Lufthansa wirft ein Auge auf Billigflieger-Airline
Im europäischen Luftverkehr steht die nächste große Airline zur Übernahme bereit. Lufthansa will das Feld nicht kampflos der Konkurrenz überlassen und zeigt Interesse an …
Lufthansa wirft ein Auge auf Billigflieger-Airline

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.