+
Die Firmenzentrale in Neubiberg bei München.

Infineon dementiert Verhandlungen

München/Dresden - Der angeschlagene Halbleiterhersteller Infineon Technologies hat Verhandlungen über den Einstieg eines anderen Unternehmens bei Infineon strikt zurückgewiesen.

“Wir dementieren angebliche Gespräche oder Verhandlungen über einen Einstieg bei Infineon in aller Deutlichkeit“, sagte ein Sprecher am Samstag in München der dpa. “Es gab und gibt keinerlei Verhandlungen oder Gespräche über einen Einstieg bei Infineon.“

Die “Sächsische Zeitung“ in Dresden hatte in ihrer Samstagausgabe berichtet, Infineon suche in China Hilfe. Allerdings bestehe der einzig verbliebene Interessent auf einer Mehrheitsbeteiligung am Gesamtkonzern, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Verhandlungskreise.

In diesem Zusammenhang nannte das Blatt als langjährigen Fertigungspartner von Infineon und dessen Speicherchip- Tochter Qimonda in China die Semiconductor Manufacturing International Corporation (SMIC).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Weltweite Cyber-Attacke auf Computernetze
Weltweit werden Computernetzwerke attackiert. Das melden Konzerne aus Russland, der Ukraine, Dänemark und Frankreich. 
Weltweite Cyber-Attacke auf Computernetze

Kommentare