Infineon verdoppelt Vorstandsgehälter

München - Lohnzuwachs in Millionenhöhe: Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Geschäftsjahr verdoppelt der Chiphersteller Infineon die Gehälter seines Vorstands.

Die Vergütung von Konzern-Chef Peter Bauer wächst von 1,16 Millionen Euro im Vorjahr auf nunmehr 2,23 Millionen Euro, wie aus dem online veröffentlichten Konzernabschluss 2010 hervorgeht. Der gesamte Vorstand erhält für das abgelaufene Geschäftsjahr, in dem Infineon zum ersten Mal seit 2003/2004 wieder einen Gewinn erzielt hat, eine Vergütung von 7,2 Millionen Euro, nach 3,6 Millionen Euro im Vorjahr. Der ehemalige Finanzvorstand Marco Schröter, der Infineon nach einem Streit um Zuständigkeiten verlassen hatte, bekommt eine Abschlusszahlung von knapp 1,3 Millionen Euro.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Die Euro-Finanzminister unterstützen den Spanier de Guindos als künftigen …
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursverlusten in die Woche gestartet. Der Leitindex Dax knüpfte am Montag nicht an die jüngste Erholung an und …
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu …
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Wer in Großbritannien der Fast-Food-Kette KFC einen Besuch abstatten möchte, könnte vor geschlossenen Türen stehen: Das Unternehmen hat einen Hühnchen-Engpass. Schuld …
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Kommentare