Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Infineon verringert Verlust deutlich

München - Der Chiphersteller Infineon hat seinen Verlust trotz der weltweiten Rezession im dritten Geschäftsquartal deutlich auf 23 Millionen Euro verringert.

Im Vorquartal hatte das Minus noch 258 Millionen Euro betragen. Wie das Münchner Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, stieg zudem der Umsatz um 13 Prozent auf 845 Millionen Euro. Zum verbesserten Ergebnis trug neben dem wieder besser laufenden Geschäft und Sparmaßnahmen auch bei, dass Infineon keine großen Belastungen durch seine inzwischen insolvente Tochter Qimonda hatte. Im Vorquartal hatte sie den Konzern noch rund 100 Millionen Euro gekostet.

Für das laufende Quartal rechnet Infineon mit weiter steigendem Umsatz. Dies gelte allerdings nur, wenn der Beitrag der Sparte Wireline Communications herausgerechnet werde, die Infineon jüngst verkauft hat.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare