+
Machtkampf beim Chipherstellers Infineon: Auf der Hauptversammlung in München soll geklärt werden, wer neuer Aufsichtsrat wird.

Infineon wählt neuen Aufsichtsrat

München - Die Aktionäre des Chipherstellers Infineon werden am Donnerstag voraussichtlich den Machtkampf um den Vorsitz des Aufsichtsrats entscheiden.

Auf der Hauptversammlung in München wählen sie die sechs Arbeitgebervertreter für das zwölfköpfige Kontrollgremium - anschließend soll auch die Besetzung des Chefpostens geklärt werden.

Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates hatte den früheren Siemens-Vorstand Klaus Wucherer als Kandidaten für den Vorsitz vorgeschlagen. Eine oppositionelle Gruppe nominierte hingegen den Finanzvorstand des Autozulieferers ZF Friedrichshafen, Willi Berchtold. Der beispiellose Streit um den Posten des Chefaufsehers überschattete in den vergangenen Wochen den langsam wiederkehrenden Erfolg des lange gebeutelten Unternehmens.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht
Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare