+
Machtkampf beim Chipherstellers Infineon: Auf der Hauptversammlung in München soll geklärt werden, wer neuer Aufsichtsrat wird.

Infineon wählt neuen Aufsichtsrat

München - Die Aktionäre des Chipherstellers Infineon werden am Donnerstag voraussichtlich den Machtkampf um den Vorsitz des Aufsichtsrats entscheiden.

Auf der Hauptversammlung in München wählen sie die sechs Arbeitgebervertreter für das zwölfköpfige Kontrollgremium - anschließend soll auch die Besetzung des Chefpostens geklärt werden.

Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates hatte den früheren Siemens-Vorstand Klaus Wucherer als Kandidaten für den Vorsitz vorgeschlagen. Eine oppositionelle Gruppe nominierte hingegen den Finanzvorstand des Autozulieferers ZF Friedrichshafen, Willi Berchtold. Der beispiellose Streit um den Posten des Chefaufsehers überschattete in den vergangenen Wochen den langsam wiederkehrenden Erfolg des lange gebeutelten Unternehmens.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gläubigerausschuss berät über Fluglinie Niki
Korneuburg (dpa) - Ein Gläubigerausschuss in Österreich berät am Nachmittag über die Zukunft der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki.
Gläubigerausschuss berät über Fluglinie Niki
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Kommentare