Inflation im Euro-Raum gestiegen

Brüssel - Nicht nur in Deutschland, sondern im gesamten Euro-Raum ist die Inflationsrate gestiegen - und zwar deutlich. Die Maßnahmen der EZB haben offenbar versagt. Was den Preisansteig verusachte:

Die Inflation in den Euroländern ist im September auf 3,0 Prozent geklettert. Im August hatte sie noch bei 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gelegen, teilte die Statistikbehörde Eurostat am Freitag in Brüssel mit und bestätigte damit vorläufige Zahlen. Als Grund für die Steigerung wurden unter anderem höhere Kosten für Benzin, Heizöl und Strom genannt. Die leicht rückläufige Entwicklung bei den Mieten, aber auch bei Gemüse wirkte hingegen preisdämpfend.

Die Jahresteuerung lag damit deutlich über der Zielmarke der Europäischen Zentralbank: Die EZB strebt mittelfristig eine Rate von knapp zwei Prozent an. Zur Bekämpfung der Inflation hatte sie bereits zweimal in diesem Jahr die Leitzinsen angehoben.

Alles teurer geworden in Deutschland: So viel mehr müssen Sie jetzt bezahlen

Alles teurer geworden: So viel mehr müssen Sie in 2012 jetzt bezahlen

Von August auf September legten die Verbraucherpreise um 0,8 Prozent zu. In der gesamten EU lag die Jahresrate sogar bei 3,3 Prozent. Am niedrigsten war die Inflation in Irland (1,3 Prozent), am höchsten in Estland (5,4 Prozent). In Deutschland kletterte sie im September auf 2,6 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit drei Jahren, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitgeteilt hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug
Sparsamere Triebwerke und neues Flügel-Design: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten.
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug
Katalonien-Konflikt und Geschäftszahlen beenden Rekordjagd
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt herrscht nach der jüngsten Rekordjagd Katerstimmung. Sowohl die wieder zugespitzte politische Krise um das …
Katalonien-Konflikt und Geschäftszahlen beenden Rekordjagd
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Smartphone für alle - bei dm-Angestellten ist das bald Realität. Die weiter wachsende Drogeriemarktkette will Mitarbeiter digital fit machen. Das nutzt auch den Kunden. …
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt
Liebhaber von Tiefkühlpizza sollten gut aufpassen: Ein großer Hersteller ruft jetzt Mini-Pizzen zurück - in ihnen wurden Glassplitter gefunden.
Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt

Kommentare