Inflation in Eurozone höher als erwartet

Brüssel/Luxemburg - Die Inflation ist in der Euro-Zone im November stärker gestiegen als bisher bekannt. Der Höhenflug von Benzin- und Nahrungsmittelpreisen trieb die jährliche Teuerungsrate auf 3,1 Prozent, das waren 0,5 Punkte mehr als im Oktober.

Das berichtete die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag in Luxemburg. Bisher hatte Eurostat einen Anstieg um 0,4 Punkte angenommen. Die Teuerung ist auf dem höchsten Stand seit sechs Jahren. Laut Eurostat betrug die Jahresinflation zuletzt im Mai 2001 3,1 Prozent.

Auch die gesamte EU schnitt im November mit 3,1 Prozent nach 2,7 Prozent zuvor ab. Vor einem Jahr betrug die Rate in der Euro-Zone 1,9 Prozent, in der EU 2,1 Prozent. Die monatliche Rate lag im November sowohl im Euro-Gebiet als auch in der EU bei 0,5 Prozent. Deutschland übertraf laut den EU-Chefstatistikern im November mit einer Jahresrate von 3,3 Prozent dem Schnitt des Euro-Gebiets. Nach den Regeln der Europäischen Zentralbank ist Preisstabilität im gemeinsamen Währungsgebiet nur bei Raten von bis zu oder nahe 2 Prozent gewährleistet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW-Aufsichtsrat berät über neues Vergütungssystem
Wolfsburg (dpa) - Der Aufsichtsrat von Volkswagen kommt heute zu Beratungen unter anderem über eine Reform des umstrittenen Vergütungssystems zusammen. Demnach soll …
VW-Aufsichtsrat berät über neues Vergütungssystem
Debatte um Managergehälter - Eigentümer am Zug
Gehaltsexzesse und abgehobene Abfindungen für Manager gehören an den Pranger, findet Merkur-Redakteurin Corinna Maier, eine Gehaltsgrenze durch den Gesetzgeber ist aber …
Debatte um Managergehälter - Eigentümer am Zug
BASF legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vor
Ludwigshafen (dpa) - Nach dem tödlichen Explosionsunglück im vergangenen Oktober am Stammsitz Ludwigshafen hielt der Chemiekonzern BASF an seiner Prognose für das …
BASF legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vor
Angeklagtem VW-Manager drohen 169 Jahre Haft
Detroit - Einem deutschen VW-Manager droht in den USA eine mehr als lebenslange Strafe wegen angeblicher Beteiligung am Abgas-Skandal. Sein Anwalt plädiert auf …
Angeklagtem VW-Manager drohen 169 Jahre Haft

Kommentare