Inflation in Eurozone steigt

Luxemburg - Die Inflation im Eurogebiet ist vor dem Jahreswechsel gestiegen. Die jährliche Teuerungsrate betrug im Dezember 2,2 Prozent, 0,3 Punkte mehr als im Vormonat.

Das teilte die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in einer ersten Schätzung mit. Über Gründe wird Eurostat erst zur Monatsmitte berichten.

In Deutschland hatten nach früheren Angaben vor allem steigende Energiepreise die Teuerungsrate nach oben getrieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) spricht bei einer Rate von bis zu zwei Prozent von Preisstabilität.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko. Man glaube an offenen und regelbasierten …
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Washington (dpa) - Trotz allgemein guter Konjunkturaussichten hält der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Warnungen vor drohenden Gefahren für die Weltwirtschaft …
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Frankfurt/Main (dpa) - Miteinander vernetzte Maschinen, "intelligente" Häuser, Elektroautos: Diese digitalen Trends werden nach Ansicht von Experten dazu führen, dass …
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis

Kommentare