+
Die Preissteigerung im Euroraum liegt bei moderaten 2,0 Prozent, aber Energie hat sich erneut deutlich verteuert. Foto: Frank Rumpenhorst

Trotz hoher Energiekosten

Inflation in der Eurozone fällt auf 2,0 Prozent

Luxemburg (dpa) - Die Verbraucherpreise im Euroraum sind im November schwächer gestiegen. Nach Angaben des Statistikamts Eurostat lag das Preisniveau um 2,0 Prozent über dem Stand ein Jahr zuvor. Im Vormonat hatte die Inflationsrate noch 2,2 Prozent betragen.

Analysten hatten im Schnitt mit der Abschwächung gerechnet. Nach wie vor deutlich teurer als ein Jahr zuvor war im November Energie, die 9,1 Prozent mehr kostete. Lebensmittel, Alkohol und Tabak waren 2,0 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Dagegen erhöhten sich die Preise von Industriegütern und Dienstleistungen unterdurchschnittlich um 0,4 beziehungsweise 1,3 Prozent.

Die sogenannte Kernteuerung, die meist stark schwankende Bereiche wie Energie außen vor lässt, fiel im November von 1,1 auf 1,0 Prozent. Diese Inflationsrate wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) seit längerem besonders beachtet, weil sie nach ihrer Einschätzung die grundlegende Inflation besser beschreibt als die Gesamtrate. Die EZB strebt mittelfristig eine Gesamtinflation von knapp zwei Prozent an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rund 228 Millionen Euro Dürrehilfe an Bauern ausgezahlt
Angesichts anhaltender Trockenheit und verdorrter Äcker verkündeten Bund und Länder vor einem Jahr Unterstützung für Höfe in akuter Bedrängnis - kurz vor dem Ende der …
Rund 228 Millionen Euro Dürrehilfe an Bauern ausgezahlt
Altmaier erlaubt Fusion von Mittelständlern
Das Bundeskartellamt hatte ein Gemeinschaftsunternehmen von zwei Mittelständlern verboten. Daraufhin wandten sich die Firmen an den Wirtschaftsminister. Nun gibt es ein …
Altmaier erlaubt Fusion von Mittelständlern
Abzocke mit Lockanrufen bleibt Ärgernis
Hat es da nicht geklingelt? Ein Anruf in Abwesenheit? Na dann rufe ich doch schnell mal zurück. Moment mal - lieber erst mal hingucken, ob man die Nummer überhaupt …
Abzocke mit Lockanrufen bleibt Ärgernis
Dax im Plus - Anleger weiter optimistisch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat seine kräftigen Kursgewinne vom Freitag ausgebaut. Gegen Mittag legte das wichtigste deutsche Börsenbarometer um 0,81 Prozent auf …
Dax im Plus - Anleger weiter optimistisch

Kommentare