+
Die seit langem sehr niedrige Inflationsrate macht Ökonomen Sorgen: Foto: Uli Deck dpa

Inflation in der Eurozone weiter sehr niedrig

Luxemburg (dpa) - In der Eurozone steigen die Preise nach wie vor fast nicht. Im August lag die jährliche Inflationsrate unverändert bei 0,2 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg am Mittwoch nach einer Schnellschätzung mitteilte.

Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak verteuerten sich dieser Schätzung zufolge zwar binnen Jahresfrist um 1,3 Prozent, doch gingen die Energiepreise zugleich um 5,7 Prozent zurück.

Die seit langem sehr niedrige Inflationsrate macht Ökonomen Sorgen: Sie fürchten eine Abwärtsspirale der Preise - eine sogenannte Deflation - und eine Schwächung der Konjunktur, wenn sich immer mehr Verbraucher und Unternehmen in Erwartung noch niedrigerer Preise bei Konsum und Investitionen zurückhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) versucht, mit einer sehr lockeren Geldpolitik gegenzusteuern - ohne dass die Inflation bislang nennenswert steigt.

Pressemitteilungen von Eurostat

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg-Anhörung im EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich
Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird nach Druck aus dem EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich in Brüssel aussagen.
Zuckerberg-Anhörung im EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich
Athen: Beratungen mit Geldgebern erfolgreich abgeschlossen
Athen (dpa) - Griechenland und seine internationalen Geldgeber haben die laufenden Beratungen zu weiteren Reform- und Sparmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen. Dies …
Athen: Beratungen mit Geldgebern erfolgreich abgeschlossen
Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn
Ryanair bleibt Europas Billigflieger Nummer eins - obwohl es im letzten Jahr teils turbulent zuging. Für das kommende Geschäftsjahr schlägt Chef O'Leary vorsichtigere …
Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn
„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 
Eine leckere Packung Äpfel - „Gutes aus Deutschland“ verspricht das Etikett. Doch die Kunden von Aldi bekommen bei genauerem Hinsehen eine böse Überraschung zu Gesicht.
„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 

Kommentare