Inflation sinkt auf 1,0 Prozent

Wiesbaden - Gute Nachrichten: Trotz der anhaltend hohen Preise für Benzin und Heizöl ist die Inflationsrate im April leicht gesunken.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Verbraucherpreise nach bisher vorliegenden Ergebnissen zwar voraussichtlich um 1,0 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Im März hatte die jährliche Teuerungsrate aber mit 1,1 Prozent erstmals seit Februar 2009 wieder über der 1-Prozent-Marke gelegen. Im Vergleich zum Vormonat sanken die Verbraucherpreise im April um 0,1 Prozent. Die Werte liegen weiterhin weit unter der Warnschwelle der Europäischen Zentralbank (EZB), die bei Inflationsraten von knapp unter 2,0 Prozent Preisstabilität gewahrt sieht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz-Studie: Flexible Jobs missfallen der Jugend
München (dpa) - Die von Management-Gurus häufig gepriesene Flexibilität der digitalen Arbeitswelt löst in der jungen Generation keine Begeisterung aus.
Allianz-Studie: Flexible Jobs missfallen der Jugend
Hochtief rüstet sich für milliardenschwere Übernahmeschlacht
Essen (dpa) - Im Rennen um den spanischen Mautstraßen-Betreiber Abertis rüstet sich der Baukonzern Hochtief für eine milliardenschwere Übernahmeschlacht.
Hochtief rüstet sich für milliardenschwere Übernahmeschlacht
Ab wann beginnt der Einstieg ins Flugzeug?
Karlsruhe (dpa) - Der Sturz eines Fluggastes wenige Meter vor dem Einstieg in den Flieger beschäftigt den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.
Ab wann beginnt der Einstieg ins Flugzeug?
Dax bleibt auf Erholungskurs
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an seine Erholung vom Vortag angeknüpft. Zunächst noch zögerlich in den Handel gestartet, baute der Leitindex seine Gewinne bis zur …
Dax bleibt auf Erholungskurs

Kommentare