Inflation wieder unter drei Prozent

-

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland hat sich der Preisauftrieb im September weiter verlangsamt. Auf Jahressicht seien die Preise auf Verbraucherebene um 2,9 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden auf Basis vorläufiger Daten aus sechs Bundesländern mit.

Volkswirte hatten allerdings mit einer noch geringeren Rate von 2,8 Prozent gerechnet. Im Vormonat betrug die Jahresteuerung noch 3,1 Prozent. Auf Monatssicht sanken die Verbraucherpreise im September um 0,1 Prozent, nach einem Minus von 0,3 Prozent im Vormonat. Experten waren für September von einem etwas stärkeren Rückgang von 0,2 Prozent ausgegangen.

Die rückläufige Monatsrate sei vor allem auf jahreszeitliche Preisrückgänge bei Ferienwohnungen, Pauschalreisen und Nahrungsmitteln zurückzuführen, schreibt das Bundesamt. Auch die Preise für Heizöl seien im Monatsvergleich rückläufig gewesen. Auf Jahressicht seien die Preise für Nahrungsmittel und Heizöl aber erneut kräftig gestiegen.

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) für Deutschland sank im September auf Monatssicht um 0,1 Prozent und stieg um 3,0 Prozent auf Jahressicht. Experten hatten im Monatsvergleich einen Rückgang um 0,2 Prozent und auf Jahressicht einen Zuwachs von 2,9 Prozent erwartet. Die endgültigen Ergebnisse wird das Statistische Bundesamt am 15. Oktober vorlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch …
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an
Gibt es bald Aldi-Filialen der etwas anderen Art unter anderem Namen in bester Innenstadt-Lage? Angeblich soll unter einem neuen Konzept bereits 2018 der erste Markt …
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an

Kommentare