Inflationsrate auf 2,4 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Die Inflation in Deutschland hat im Juli wie erwartet weiter angezogen. Die Verbraucherpreise kletterten im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Es bestätigte damit vorläufige Zahlen. Damit verharrt die Inflationsrate bereits ein halbes Jahr über der Zwei-Prozent-Marke. Das ist die Warnschwelle der Europäischen Zentralbank, die bei Teuerungsraten bis knapp unter 2,0 Prozent die Preisstabilität gewahrt sieht. Preistreiber im Juli waren erneut Energieprodukte wie Heizöl und Kraftstoff. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise um 0,4 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Piloten in Irland und Portugal sagen geplante Streiks ab
Nach der Kehrtwende von Ryanair haben Piloten der Billig-Airline in Irland und in Portugal ihre für Mittwoch geplanten Streiks abgeblasen.
Ryanair-Piloten in Irland und Portugal sagen geplante Streiks ab
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
München (dpa) - Der US-Onlinehändler Amazon plant Ladengeschäfte für den deutschen Markt. "Das ist keine Frage des Ob, sondern des Wann", sagte Ralf Kleber, …
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze
Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Besonders schwer haben es laut einer …
Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
Immer mehr Leute kaufen online. Läden in den Innenstädten haben es deswegen ziemlich schwer. Nun geht der Online-Reise Amazon einen neuen Weg. Ist es eine Überraschung?
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen

Kommentare