Flugzeug mit mehr als 50 Passagieren im Iran abgestürzt

Flugzeug mit mehr als 50 Passagieren im Iran abgestürzt
+
Sanierung und Insolvenzverwaltung sind kein Gegensatz – sie ergänzen sich. Das zeigte sich beim ersten Forum „Insolvenz und Sanierung“ der Mediengruppe Münchner Merkur tz in München.

Wirtschaftsforum

Sanierer können viel bewegen

Um Unternehmensrettung ging es beim Wirtschaftsforum „Insolvenz und Sanierung“, zu dem die Mediengruppe Münchner Merkur tz 25 Vertreter aus Sanierungshäusern- und Insolvenzkanzleien eingeladen hatte.

Medien seien der „Multiplikator von guten wie von schlechten Nachrichten“, sagte Daniel Schöningh, Geschäftsführer der Mediengruppe Münchner Merkur tz, zur Begrüßung. „Wir begleiten Ihre Arbeit und sehen: Sie können viel bewegen.“ Das Forum solle aktuelle Informationen und Hintergründe der Restrukturierer, Sanierer und Insolvenzverwalter aufzeigen, nannte Dr. Maximilian Pluta, Geschäftsführer der mit gastgebenden Pluta Rechtsanwalts-GmbH, als Ziel der Diskussionen.

JGR

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
Die Siemens-Beschäftigten laufen seit Wochen Sturm gegen den Jobabbau im Kraftwerksgeschäft. Doch der digitale Wandel schreitet voran - und auch bei anderen Unternehmen …
Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Mit einem aktuellen Angebot bringt der Discounter Lidl deutsche Landwirte in Rage. Sie befürchten große Gefahren.
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle

Kommentare