Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt

Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt
+
Klaus Hubert Görg, Insolvenzverwalter der Arcandor-Gruppe

Insolvenzverwalter: Karstadt geht es besser als Quelle

Fürth - Arcandor-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg hat sich nach dem Aus für den Versandhändler Quelle vorsichtig optimistisch zur Zukunft der Warenhaustochter Karstadt geäußert.

Lesen Sie dazu:

Das müssen Quelle-Kunden jetzt beachten

Aus für Quelle - Rettung gescheitert

“Karstadt ist in einer viel besseren Lage“, sagte Görg am Dienstag in Fürth. Die Umsätze seien höher als erwartet. “Der Investorenprozess ist bei Karstadt überwiegend erfolgsversprechend“, sagte Görg mit Blick auf einen möglichen Verkauf der Warenhaustochter. Einer der Hauptgründe für das Quelle-Aus sei der starke Kundenverlust gewesen.

Der Quelle-Katalog: Früher und heute

Der Quelle-Katalog: Früher und heute

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt
Weil ein Produkt EU-Grenzwerte überschreitet, ruft es der Möbelgigant Ikea vorsorglich zurück. Es wird kostenlos repariert.
Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt
China-Geschäft bringt Puma mehr Gewinn
Herzogenaurach (dpa) - Der Sportartikelhersteller Puma ist vor allem dank einer starken Nachfrage aus China gut ins neue Geschäftsjahr gestartet.
China-Geschäft bringt Puma mehr Gewinn
ICE4-Flotte der Bahn wächst bis zum Jahresende auf 25 Züge
Berlin (dpa) - Bei der Deutschen Bahn werden am Jahresende 25 Hochgeschwindigkeitszüge der neuesten Generation ICE4 im Einsatz sein.
ICE4-Flotte der Bahn wächst bis zum Jahresende auf 25 Züge
Google-Mutter Alphabet mit Gewinnexplosion
Trotz aller Kritik am Datensammeln und zielgerichteter Online-Werbung: Googles Mutterkonzern Alphabet steigert den Quartalsgewinn um 73 Prozent auf 9,4 Milliarden …
Google-Mutter Alphabet mit Gewinnexplosion

Kommentare