+
Arbeitsmarktforscher rechnen auch in diesem Winter mit leicht sinkenden Arbeitslosenzahlen. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Institut: Arbeitslosigkeit sinkt im Winter leicht

Nürnberg (dpa) - Trotz des schwierigen konjunkturellen Umfeldes rechnen Arbeitsmarktforscher im kommenden Winter saisonbereinigt mit einer moderat sinkenden Arbeitslosigkeit.

Damit werde sich voraussichtlich die leicht positive Tendenz der vergangenen Monate fortsetzen, berichtete das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) unter Berufung auf eine monatliche Umfrage unter den Chefs der 156 deutschen Arbeitsagenturen. Das daraus abgeleitete sogenannte Arbeitsmarktbarometer sei im November um 0,4 auf 100,9 Punkte gestiegen.

"Die Arbeitsagenturen zeigen sich bezüglich der Entwicklung der Arbeitslosigkeit verhalten optimistisch", sagt der Leiter des IAB-Forschungsbereichs "Prognosen und Strukturanalysen", Enzo Weber. Seit der Eintrübung im Sommer hätten sich die Aussichten deutlich stabilisiert - und das trotz der Konflikte mit Russland und im Nahen Osten, die die deutsche Wirtschaft weiter belasteten.

"Der Arbeitsmarkt bleibt auf Kurs und stärkt so den Konsum", ergänzte Weber. Die Skala des IAB-Arbeitsmarktbarometers reicht von 90 (stark steigende Arbeitslosigkeit) bis 110 (stark sinkende Arbeitslosigkeit).

Pressemitteilung des IAB

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare